SIE SIND IN: Skip Navigation Links > Home page > Nachhaltigkeit und Wasser > Zauberwelt Wasser > Wasserarten

Die Wasserarten

Natürliches Mineralwasser charakterisiert sich durch seinen Ursprung aus tiefgelegenen, geschützten und sauberen Quellvorkommen. Das bei Quellaustritt  bakteriologisch einwandfrei austretende Wasser bedarf dabei keiner weiteren Desinfektion. Die Zusammensetzung, die Temperatur und die übrigen wesentlichen Parameter (aufgelöste Mineralsalze) müssen im Rahmen natürlicher Schwankungen konstant bleiben. Das Mineralwasser unterliegt regelmäßigen Kontrollen seitens der Gesundheitsbehörde und des Betreiber.

Die Entnahme des für den menschlichen Verzehr bestimmten Wassers (Leitungswasser) erfolgt zwischen der unteren und der oberen Grenze des Grundwasserkörpers. Aufgrund seiner Beschaffenheit benötigt das Leitungswasser in der Regel eine entsprechende Aufbereitung bzw. Desinfektion. Die Desinfektion (normalerweise Chlorderivate) impliziert wiederum die Verwendung von Chemikalien, die die chemischen und organoleptischen Eigenschaften des Wassers beeinflussen. Das Gesetz schreibt die Kontrolle einiger Trinkwasserparameter (z.B. Chlorit) vor, die jedoch bei natürlichem Mineralwasser keine Anwendung finden.